Annette Hillebrand

Coach und Dozentin

Mal fest, mal frei. Roter Faden: Lust zu lernen, zu leiten, zu lehren.

Volontariat (Badische Zeitung). Erstes Stellenangebot (Nordschwarzwald) nicht angenommen. „Nimm dir Zeit fürs Schreiben, werde besser!“, empfahl der wunderbare „Volontärsvater“. Also frei. Wenige Texte in viel Zeit, mickrig entlohnt. Und – ja: viel gelernt!

Dann der Liebe wegen nach Hamburg. Dort fest – als CvD bei der taz-HH. Einkommen nicht viel besser, doch wieder viel gelernt. Viel Spaß, viel Stress, ein bisschen Leitung. Und – Glück braucht’s auch: erste Aufträge zu unterrichten. Damit Standbein gewonnen für die zweite Frei-Phase. Nach Geburt meiner Tochter 13 Jahre Autorin und Dozentin. Prima entlohnt.

Dann wieder fest. Direktorin der Akademie für Publizistik. Sehr viel gelernt, große Freude, doch wenig Zeit, selbst zu unterrichten.

Also, nach 13 Jahren, Sprung ins Freie. Arbeit als Coach und Dozentin. Passt und wird so bleiben.

11:30 - 12:45

Workshop und Coaching Safe Space

She Works Hard for the Money: Wohin mit unserer Berufserfahrung?

Coaching She Works Hard for the Money: Wohin mit unserer Berufs- und Lebenserfahrung, wenn wir schon länger im Journalismus sind und da bleiben und noch weiter kommen wollen? Annette Hillebrand gibt ein Coaching.