Monique Hofmann

Bundesgeschäftsführerin dju, ver.di

Monique Hofmann (Jahrgang 1984) hat Geschichte und Romanistik in Mainz, Dijon und Bologna studiert und nach dem Studium zwei Jahre lang in Rom gelebt. 2014 hat sie die deutsche Kampagne der Europäischen Bürgerinitiative für Medienvielfalt geleitet, bevor sie 2015 begonnen hat, im Medien-Bereich bei ver.di zu arbeiten. Dort war sie zunächst vorrangig für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Seit November 2020 ist sie Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di und vertritt die berufspolitischen Interessen aller Journalistinnen und Journalisten, die in der Gewerkschaft ver.di organisiert sind. Daneben publiziert sie seit 2016 als freie Journalistin zu Medien-Themen, vorrangig für das ver.di-Medienmagazin „Menschen Machen Medien“.

Foto: (c) Kay Herschelmann

14:00 - 15:00

Impulse Main Stage

People Have the Power: Wie organisieren wir uns feministisch und politisch?

Gespräch People Have the Power: Wie organisieren wir uns feministisch und politisch? Davon berichten Monique Hofmann von VERDI, Thembi Wolf von den NDM, Franziska Wessel von den FRIDAYS FOR FUTURE und Henrike Ostwald vom Deutschen Frauenrat; moderiert von Annette Bruhns, die ProQuote Medien mit ins Leben rief.